Tauchen in Südfrankreich

Tauchsport im Süden Frankreichs

Begeisterte Taucher werden bei einem Tauchurlaub in Südfrankreich in jedem Fall auf ihre Kosten kommen.

Sehr viele Tauchschulen und Unternehmen sind hier in dieser Gegend ansässig. Diese bieten zudem spezielle Tauchkurse an, in denen Strömungstauchen, Wracktauchen, Orientierungstauchen oder aber Tauchsicherheit und die Rettung beim Tauchen erlernt werden können.
Natürlich können hier auch Kinder das Tauchen erlernen.

Tauchurlaub in Südfrankreich - Unterkünfte für Taucher

Tauchurlaub in Südfrankreich. Passende Hotels, Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Unterkünfte die in der Nähe von Tauchbasen und Tauchschulen liegen, finden Sie hier:

• Unterkünfte für Taucher in Südfrankreich

Berühmte Tauchplätze an der südfranzösischen Küste sind beispielsweise Ville de Grasse, ein gesunkener Schaufelraddampfer wie auch ein abgestürztes Jagdflugzeug P51 Mustang.

Tauchen Zudem sind hier viele andere Frachter, Bomber und Düsenjäger im Meer zu finden. Beispielsweise in der Region um St. Tropez, welche für Taucher eine wahnsinnige Unterwasser - Vielfalt bietet, findet jeder Taucher etwas, was seinem Geschmack entsprechen sollte.

Hier kann im flachen Wasser bis in etwas größere Wassertiefen getaucht werden. Demnach ist diese Gegend auch für Anfänger ideal, welche eventuell erst ihren Tauchschein machen möchten.

Auch die Inseln im Süden an der französischen Küste um den Badeort Porquerolles sind für Taucher ein tolles Gebiet.



Denn vor allem sind die vielen künstlichen Riffs und Schiffswracks hier in dieser Region sehr reizvoll für viele Taucher.
Sehr beliebt bei Tauchern ist allerdings die Insel Korsika, denn diese gilt als die Insel, um die die besten Tauchgründen im Mittelmeer zu finden sind.
In diesem Naturschutzgebiet fallen rote Felsmassive senkrecht in das Meer hinab.

• Unterkünfte für einen Tauchurlaub in Südfrankreich