Kloster in Südfrankreich

Stille genießen im Kloster in Südfrankreich

KlosterEin Ort der Stille ist das Kloster Sénanque der Zisterziensermönche, es liegt in Gordes in der Provence. Das Kloster ist sehr kalt, nur im Innenhof befindet sich ein kleiner einladender Garten. Im ganzen Kloster gibt es nur einen Raum mit Heizung und einen einzigen Raum, in dem die Mönche reden dürfen. Das Kloster wirkt, obwohl es bewohnt wird, sehr streng und schüchtern. In diesem Kloster befindet sich auch ein Souvenierladen.

Ein anderes mittelalterliches Kloster ist das Les Blancards in der Ardèche in Südfrankreich, welches an einem Fluss liegt.
In der Nähe gibt es schöne Flüsse, die zum Schwimmen und Kanu fahren geeignet sind.

Auch eignen sich folgende Städte und Dörfer, die in der Nähe liegen, für Ausflüge: Largentière, Les Vans, Balazuc, Vinezac und Joyeuse.

Heute befinden sich im ersten Stock des Klosters Seminarräume und in der Etage darüber Gästezimmer. Die Seminarräume sind sehr einfach gehalten, jedoch werden alle Räume zentral geheizt. Neben dem Gebäude befindet sich eine kleine Wiese, welche die Gäste gerne auch nutzen dürfen. Das Kloster ist mit Betten für 14 Leute ausgestattet und jedes Zimmer hat seinen eigenen Charakter. In der Küche werden überwiegend französische Speisen gereicht. Oft wird hier zur Nahrungszubereitung Gemüse aus dem hauseigenen Garten genutzt.

Auf einer kleinen Hochebene befindet sich das katalanische Kloster, welches nur 30 km von Perpignan in den Pyrenäen entfernt liegt. Das Kloster ist heute ein Selbstversorgerhaus mit 12 Zimmern.
Viele Freizeitangebote gibt es in unmittelbarer Nähe, wie z.Bsp. einen Tennisplatz, eine Weinprobe oder noch zum Besichtigen das Kloster St. Martin de Canigou.