Höhlen in Südfrankreich

Höhlen, Grotten und Höhlensysteme in Südfrankreich

HöhlenWer in Südfrankreich Urlaub macht und mal etwas ganz Besonderes erleben möchte, sollte sich eine der zahlreichen Höhlen anschauen, welche sich durch die Berge Frankreichs schlängeln.

Hier befinden sich ganze Höhlensysteme. Manche davon können nur mit speziellen kundigen Führern und Ausrüstung besichtigt werden.
Diese Höhlen waren tatsächlich tausende von Jahren vor unserer Zeit bewohnt und die Bewohner hinterließen teilweise atemberaubende Höhlenmalereien und andere Gegenstände.

Eine dieser Höhlen ist die Gouffre Géant de Cabrespine. Diese ist eine riesige Tropfsteinhöhle, welche mit ihren zahlreichen Stalagmiten und Stalagtiten eine tolle Sehenswürdigkeit darstellt. Sie liegt in den Gorges de Clamoux in der Region Languedoc-Roussillon.

Andere sehenswerte Höhlen sind die Grottes de Limousis, die ebenfalls im Languedoc liegen und welche in kristallinem Kalkstein - Weiss erscheinen. Hier sind tolle Gebilde durch die vielen Verzweigungen entstanden.

Wer sich für die Felsmalerei interessiert, sollte in jedem Fall einen Stop an der Höhle von Niaux in den Pyrenäen einlegen. Sie liegt in der Nähe von Tarascon und bietet eine wahnsinnigge Vielfalt von Höhlenmalereien. Der Zugang ist hier allerdings mittlerweile limitiert, um die Schätze zu erhalten.
Die Grotte de Lombrives liegt in dem Gebiet der Pyrénées Orientales und ist ein weiterer Höhepunkt für Höhlenfans.
Eine Marmorhöhle führt hier zu einem unterirdischen See, welcher sich See von Lombrives nennt.
In dieser Höhle können Besucher eine tolle Akkustik erleben.
Hier werden im Sommer oft Konzerte und andere musikalische Veranstaltungen dargeboten.